Diakonie

Haßberge

Kontakt           Impressum

Diakonisches Werk ehrt langjährige Mitarbeiterinnen

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde zeichneten Dekan Jürgen Blechschmidt und Pfarrer Wolfgang Scheidel sieben langjährige Mitarbeitende mit dem Kronenkreuz in Gold aus. Diese besondere Ehrung kommt all jenen zu, die eine mindestens 25-jährige Dienstzeit erfüllt haben.

 

Diese Zusammenkunft wurde anberaumt, „weil wir vom Vorstand, Ausschuss, Geschäftsleitung und Geschäftsstelle froh und glücklich sind, dass wir Euch haben“, so der Geschäftsführende Vorstand, Pfarrer Scheidel. Er betonte weiterhin, dass der gute Ruf des Diakonischen Werkes (DW) daher rührt, dass zuverlässige, freundliche, gleichmäßige und konsequente Arbeit geleistet wird, die von den „Kunden“ sowohl gesehen als auch honoriert wird. Auch die Fachleute des Medizinischen Dienstes haben dies erkannt und Bewertungen abgegeben, die jedesmal „mit einer 1 vor dem Komma ausfielen“ (1,0 und 1,2).

Der Vorsitzende des Diakonischen Werkes Haßberge, Dekan Jürgen Blechschmidt hieß im Anschluss an das gemeinsame Abendessen die große Schar der Mitarbeiter willkommen und dankte für deren treuen und zuverlässigen Dienst und die gute Atmosphäre, die man immer wieder spüren darf. Abschließend meinte er: „Wir,“ – gemeint ist das Diakonische Werk Haßberge – „sind klein, aber fein. Ich denke, man kann hier gut arbeiten, was nicht zuletzt den Mitarbeitenden zu verdanken ist.“

Für mindestens 25-jährige treue Mitarbeit wurden am vergangenen Freitagabend Christine Deininger, Christine Korn, Margitta Jost, Ursula Schmitt, Birgid Knöchel und Karin Brückner (von links) mit dem Kronenkreuz in Gold ausgezeichnet. Nicht auf dem Bild: Brigitte Then. Die Ehrungen nahmen der 1. Vorsitzende des Diakonischen Werkes Haßberge Dekan Jürgen Blechschmidt (links) und der Geschäftsführende Vorstand Pfarrer Wolfgang Scheidel (rechts) vor.

Text und Bilder: Jens Fertinger